Back to Blog

CSR-Berichtspflicht: Wer ist betroffen?

18. Mai 2022

Wer ist aktuell von der CSR-Berichtspflicht betroffen? 

Die CSR-Berichtspflicht betrifft alle kapitalmarktorientierten Unternehmen mit: 

  • über 500 Mitarbeitern im Schnitt eines Geschäftsjahres  
  • sowie einem Umsatzerlöse über 40 Millionen Euro und/oder einer Bilanzsumme über 20 Millionen Euro. 

Außerdem sind Banken und Versicherungsunternehmen betroffen. In der Summe macht das etwa 500 Unternehmen in Deutschland, die einen Nachhaltigkeitsbericht erstellen müssen. Darüber hinaus können aber auch kleine und mittelständische Unternehmen betroffen sein. Für sie gibt es zwar keine Pflicht, einen CSR-Bericht zu erstellen, aber teilweise fordern große Unternehmen CSR-Informationen von ihren Zulieferbetrieben ein.

Die EU arbeitet aktuell an einer Erweiterung der CSR-Berichtspflicht. Die künftige CSRD wird dann deutlich mehr betreffen – wie Sie weiter unten nachlesen können. 

Welchen Inhalt muss der CSR-Bericht haben? 

Der Inhalt eines CSR-Berichts erstreckt sich auf fünf große Themenbereiche: Umwelt, Arbeitnehmer, Soziales, Menschenrechte und Korruptionsbekämpfung. Unternehmen müssen sich innerhalb der Aspekte zu Maßnahmen, Zielen, Ergebnissen und Risiken äußern. 

  • Umweltbelange: Treibhausgasemissionen, Wasserverbrauch, Luftverschmutzung, Nutzung von erneuerbaren und nicht erneuerbaren Energien, Schutz der biologischen Vielfalt
  • Arbeitnehmerbelange: Geschlechtergleichstellung, Arbeitsbedingungen, Achtung der Rechte der Arbeitnehmer:innen sowie der Gewerkschaften, Gesundheitsschutz, Sicherheit am Arbeitsplatz
  • Sozialbelange: Dialog auf kommunaler oder regionaler Ebene, Schutz und Entwicklung lokaler Gemeinschaften
  • Vermeidung von Menschenrechtsverletzungen
  • Beschreibung der Instrumente zur Bekämpfung von Korruption und Bestechung

Die betroffenen Unternehmen können den Nachhaltigkeitsbericht separat oder in ihrem Lagebericht veröffentlichen.

Sollte ein betroffenes Unternehmen seiner Berichtspflicht nicht nachkommen, können Bußgelder von bis zu 10 Millionen Euro – abhängig von Umsatz und Gewinn – verhängt werden.

 

Zusätzliche Infos auch in der VERSO Academy

Weitere ausführliche und praxisorientierte Informationen zur CSR-Berichtspflicht erhalten Sie auch von unseren Referent:innen in der VERSO Academy. In unserer Schulung lernen Sie den kompletten CSR-Managementprozess bis hin zur Berichterstattung kennen und können Sie sich als CSR-Manager:in fortbilden lassen.

Zum CSR Kurs der VERSO Academy

 

Was ändert sich mit der neuen CSR-Berichtspflicht CSRD? 

Die aktuelle CSR-Berichtspflicht nach dem CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz (CSR-RUG) gilt in Deutschland seit dem Jahr 2017. Die EU arbeitet aber derzeit an einem Update dieses Regelwerks. Von der neuen CSR-Berichtspflicht CSRD, der Corporate Sustainability Reporting Directive, werden dann deutlich mehr Unternehmen betroffen sein: Nämlich fast alle Unternehmen ab 250 Mitarbeitenden.

Die EU zielt mit der neuen Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) darauf ab, dass mehr Unternehmen eine Nachhaltigkeitsstrategie entwickeln oder ihre bisherige weiterentwickeln. Deswegen ändern sich wesentliche Dinge: 

  • Deutlich mehr Unternehmen müssen künftig einen CSR-Bericht erstellen 
  • Der Nachhaltigkeitsbericht wird deutlich umfangreicher und qualitativ fordernder
  • Der CSR-Bericht wird unabhängig geprüft 
  • Der Bericht muss mit dem Lagebericht veröffentlicht werden 
  • Doppelte Wesentlichkeit oder Materialität muss betrachtet werden

Wer ist von der neuen CSR-Berichtspflicht CSRD betroffen? 

Die neue Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) wird kleinere kapitalmarktorientierte Unternehmen ab 10 Mitarbeiter:innen betreffen. Außerdem jedes Unternehmen mit folgenden Eigenschaften: mehr als 250 Mitarbeiter im Schnitt eines Geschäftsjahres, Nettoerlöse von mehr als 40 Millionen Euro und/oder einer Bilanzsumme von mehr als 20 Millionen Euro. 

Factsheet CSRD herunterladen

 

Sie suchen Hilfe beim Aufbau oder der Entwicklung Ihrer CSR? 

Melden Sie sich unverbindlich bei uns, um schnell und einfach zu Ergebnissen zu kommen. Mit zielgenauer Beratung, ergänzenden Services, unserer CSR Management Software oder unseren Weiterbildungen haben wir für jeden Anspruch und Geldbeutel die richtige Lösung.

Fragen? Sprechen Sie uns an

Suche

    Nachhaltigkeits­management in der Praxis

    Wie Unternehmen Nachhaltigkeit sichtbar machen, Kosten und Zeit beim CSR Reporting sparen und Nachhaltigkeit kommunizieren erfahren Sie in unseren Referenzen.

    Möchten Sie mit VERSO Ihr CSR-Management einfach und erfolgreich machen?

    Testen Sie VERSO jetzt 14 Tage kostenlos oder sehen Sie, wie andere Unternehmen mit VERSO arbeiten.